Aktuelles

Schule zwischen Authentizität und virtuellen Wirklichkeiten – Im digitalen Zeitalter führen und pädagogisch gestalten

…so lautet das Thema des diesjährigen Bamberger Schulleitungssymposiums, das die ALP gemeinsam mit dem Bamberger Zentrum für Lehrerbildung in den Räumlichkeiten der Universität in Bamberg ausrichtet. Interessierte Schulleitungen sind ab sofort eingeladen, sich über FIBS zu bewerben (http://tny.de/Anmeldung-19).

Als Megatrend verändert die Digitalisierung unser gesamtes gesellschaftliches und berufliches Leben. Vorträge und Foren widmen sich deshalb aktuellen Entwicklungen (z. B. Prof. Dr. Sebastian von Mammen, Universität Würzburg) und der virtuellen Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler.

Während die Gesellschaft noch auf der Suche nach einem angemessenen Umgang mit der Digitalisierung ist, sind Lehrkräfte und Schulleitungen gefordert, als Vorbild voranzugehen und Schüler in ihrem Lern- und Entwicklungsprozess zu begleiten. Die kritische Beurteilung von Informationen, das Erlernen von Selbstregulation und zielführende Suchstrategien sind dabei wichtige Lernbereiche. Um notwendige Kompetenzen und Bildungsaufgaben im 21. Jahrhundert geht es deshalb beispielsweise in den Keynotes von Frau Prof. Heidi Schelhowe (Universität Bremen) und Herrn Prof. Dr. Werner Hartmann (PH Schwyz).

Die Schulgemeinschaft erwartet von ihren Leitungskräften, dass sie die dafür notwendigen Rahmenbedingungen schaffen und Orientierungshilfen bieten. Über Forschungsergebnisse zum Thema „Leadership und Schulentwicklung in einer digitalisierten Welt“ wird deshalb Frau Jun.-Prof. Dr. Julia Gerick (Universität Hamburg) berichten. Darüber hinaus gilt es für Schulleitungen, in ihrer Kommunikation ein angemessenes Verhältnis von analogen Begegnungen und digitalen Mitteilungen zu finden sowie Führen und Kooperieren in Netzwerken zu denken. So wird beispielsweise Herr Prof. Dr. Joachim Bauer (Universität Freiburg) über Selbstfürsorge in einer reizüberfluteten Welt referieren.

In Informations- und Diskusionsforen, die in kleineren Gruppen stattfinden, sowie beim Gesellschaftsabend gibt es außerdem Zeit und Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung. Insgesamt ist es das zentrale Anliegen des 14. Bamberger Schulleitungssymposiums 2019, Schulleitungen für die mit diesen Anforderungen verbundenen Führungsaufgaben zu stärken. Weitere Informationen zur Veranstaltung: http://tny.de/sls-bamberg.





© Bayerisches Realschulnetz  2019