Aktuelles

Existenzgründerwettbewerb „Ideen machen Schule“: Realschule Obertraubling sahnt beim Regionalentscheid die ersten drei Plätze ab

Gemäß dem Motto „Früh übt sich ...!“ können Schüler und Schülerinnen im Gründungsspiel „Ideen machen Schule“ erleben, wie es ist, Unternehmer zu werden.

Schülerinnen und Schüler schlüpften nachmittags in die Rolle eines Unternehmers und entwickelten in Teams von bis zu sechs Personen eine Geschäftsidee, beschäftigten sich mit Finanzplanung und entwarfen einen Businessplan. Unterstützt wurden sie dabei von erfahrenen Vertretern aus der Wirtschaft, bei denen sich die Schüler beraten lassen konnten. Seit dem Jahr 2000 wird das Gründungsspiel von der Hans Lindner Stiftung gemeinsam mit den Schulen in Regensburg, in Niederbayern und in der Oberpfalz unter der Schirmherrschaft des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus durchgeführt.

Achtzehn Wochen durften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b (Kaufmännischer Zweig), im Rahmen des Existenzgründerwettbewerbes ein möglichst realitätsnahes Gründungskonzept auf der Basis einer selbst erdachten Geschäftsidee erarbeiten. Die Schülerinnen benötigten dazu eine realitätsnahe Geschäftsidee samt Finanzplanung und Marktforschung. Zu Beginn erhielten die einzelnen Teams ein fiktives Startkapital von 25 000 Euro. Innerhalb der Spielzeit konnten sie sich wertvolle Informationen und Tipps bei Banken, Anwälten und anderen regionalen Partnern einholen.

Nach ca. vier Monaten Planungsarbeit stellten die besten „Konzeptautoren“ ihre Ergebnisse in Wettbewerbspräsentationen beim Regionalentscheid einer Jury vor. Diese bewertete, wie ausgefeilt das Konzept, wie gut recherchiert die Marktanalyse und wie sicher der Finanzplan ist. Von der Realschule Obertraubling wurden drei der vier teilnehmenden Teams ausgewählt und durften am 27.05.2019 ihre ausgefeilten Geschäftsideen vor Vertretern aus Wirtschaft und Politik präsentieren und wurden mit Geldpreisen prämiert.

Aber welche Geschäftsideen waren es, die so überzeugt dargestellt wurden? Die Erstplatzierten „Cooking Girls“ stellten eine innovative Kochschule im Herzen von Regensburg vor, die Zweitplatzierten „Problemfighter“ eine App, die bei Problemen jeglicher Art Hilfe bietet und die Drittplatzierten „Paftolf“ einen Lieferservice, der keine Wünsche offen lässt. Wir gratulieren Euch ganz herzlich zu diesem Erfolg! Neben hohen Geldpreisen konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b über ein Zertifikat des Gründungsspiels freuen, welches den Teilnehmern sicher zu dem ein oder anderen Vorstellungsgespräch verhilft.

Spannend bleibt jetzt, ob das Team „Cooking Girls“ auch überregional überzeugen kann und zum Finalentscheid zugelassen wird.

Text: Stephanie Schneidt-Schindler; Foto: Staatl. Realschule Obertraubling

 

 





© Bayerisches Realschulnetz  2019