Aktuelles

Die Gefallenen mahnen – Onlineprojekt der Staatlichen Realschule Vohenstrauß

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und 79 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges erinnert ein online-Projekt der Staatlichen Realschule Vohenstrauß an die Gefallenen des Schulsprengels. www.realschule-vohenstrauss.de/geschichte/

Das Projekt entwickelte sich aus dem Unterricht– ein Kriegerdenkmal, das an die Napoleonischen Kriege erinnert, entzündete in den Jugendlichen zahllose Fragen. Ausgehend von den Kriegerdenkmälern, die an die Weltkriege erinnern und die sich in jedem noch so kleinen Ort finden, auch in den Partnerstädten Moncoutant und Stribro, entstand das Bedürfnis, diesen Namen auch Gesichter zu geben. Dazu sammelten die Jugendlichen 200 Sterbebilder und erfassten die darauf enthaltenen Daten tabellarisch. Es wurde dann ermittelt, wo die jungen Männer ihr Leben verloren hatten. Bei der Recherche stellte sich heraus, dass sehr viele Soldaten in den Gedenkbüchern oder auf Tafeln der Kriegsgräberstätten genannt werden und dass einige in einem eigenen Grab bestattet wurden.

Alle gesammelten Informationen werden nun auf der Homepage zur Verfügung gestellt.

Das Projekt entfaltete immer wieder emotionale Tiefe. Mit großer Erschütterung stellten die Jugendlichen fest, dass die Gefallenen teilweise kaum älter waren als sie selbst. Männer mit dem Geburtsjahrgang 1923 verloren ihr Leben 1944 – der eigene Urgroßvater, der auch 1923 geboren worden war, lebte bis 2014. Der Krieg hatte millionenfach Lebensjahrzehnte geraubt - diese Erkenntnis veränderte bei allen Beteiligten den Blick auf die Kriegsgebiete, die es heute weltweit gibt.

Text: Doris Thammer; Foto: RS Vohenstrauß





© Bayerisches Realschulnetz  2019