Aktuelles

Projekttag Europa

Dieses Jahr fand der bundesweite EU-Projekttag im Rahmen der Europawoche am 22.05.2017 statt. Aus diesem Anlass besuchte der Landtagsabgeordnete Dr. Hans Reichhart die Dominikus-Zimmermann-Realschule, um sich mit den Schülern der neunten Klassen über das Projekt „Europa“ zu unterhalten.

In einem kurzen Vortrag informierte Dr. Reichhart die Schüler über die Bedeutung der EU für jeden einzelnen Bürger. Entstanden aus dem Wunsch nach Frieden nach dem zweiten Weltkrieg strebte man nach einer Gleichbehandlung der Bürger auf dem europäischen Kontinent. Auch hat ein vereintes Europa die Größe, dass auch große Staaten es als Partner sehen.

Diese Situation ändert sich aber derzeit. Das Stichwort „Brexit“ ist in aller Munde und auch Frankreich zweifelt an der Idee. Die EU muss sich also neu orientieren, so Reichhart, und sich ein neues Ziel suchen. Europa müsse stark im Großen sein, wie der erst kürzlich erfolgte Hackerangriff gezeigt habe. Die anderen Dinge könne jedes Land selbst regeln.

An diese Einführung schloss sich die Diskussion an. Verschiedene Frage nach der Außenpolitik, zum Beispiel gemeinsame Streitkräfte zur Erhöhung der Schlagkraft, aber auch verbesserte Kommunikation bei Projekten der Entwicklungshilfe interessierten die Schüler. Auch wurde die Frage der Erweiterung beleuchtet und die Frage, was die EU den einzelnen Partnern bringt.

Am Ende war klar, dass Europa gemeinsame Werte und wirtschaftliche Macht besitzt.

Die Schüler ließen sich aber die Gelegenheit nicht entgehen und fragten den Politiker auch nach anderen Themen. So interessierte die Schüler die Lage in Griechenland, Frankreich, Schweiz und Italien. Natürlich wurde auch die Flüchtlingsfrage angesprochen.

„Da sind ein paar sehr interessierte Schüler dabei!“, freute sich Dr. Reichhart nach dem Ende der Veranstaltung.





© Bayerisches Realschulnetz  2019