Aktuelles

Realschüler aus Kempten beim „Zukunftskongress“ in München

Gleich am zweiten Schultag folgten 16 Schüler*innen der Realschule an der Salzstraße in Kempten der Einladung des Bundesentwicklungsministers Dr. Gerd Müller und fuhren gemeinsam mit drei Lehrer*innen ins Deutsche Museum nach München, um dort am „Zukunftskongress“ (15.9.2016) teilzunehmen.

Die Jugendlichen waren dabei nicht nur Zuschauer, sondern sie durften gemeinsam mit Dr. Müller und dem Chef des Bundeskanzleramts Peter Altmeier auf der Bühne und vor den Kameras stehen und ihr Schulprojekt vorstellen. Vor den Augen des begeisterten Fachpublikums überreichten die 8.Klässler den beiden Ministern Geschenkkörbe, die mit den Ergebnissen der einzelnen Projektgruppen gefüllt waren. Die gerahmten Bestandteile eines Handys sollten das Bewusstsein für die Produktionsbedingungen wecken, die Recycling-Tasche dazu aufrufen, Textilien kreativ wiederzuverwenden und die selbstgemachte Schokolade aus Roh-Kakao zeigte, dass Qualitätsprodukte nur mit fairer Bezahlung möglich sind. 

Schon bei der Generalprobe waren die Schüler der Klasse 9c sehr beeindruckt von der professionellen Organisation und der gründlichen Planung einer solchen Großveranstaltung mit internationalen Gästen. Der Gruppe war extra eine Mitarbeiterin des BMZs zugeteilt, die nicht nur den eigentlichen Auftritt koordinierte, sondern auch für das abwechslungsreiche und schülergerechte Programm zuständig war. Denn während die Politiker und Wissenschaftler über neue Errungenschaften diskutierten, welche die Zukunft für alle Menschen auf der Welt verbessern könnten, bekam die Schülergruppe eine spannende Führung im Deutschen Museum.

Grund für die Einladung war die Teilnahme an dem von der Stadt Kempten initiierten Projekt „Globales Lernen in Kempten“, bei dem Dr. Müller die Schirmherrschaft übernahm und das mit der Unterstützung der Organisation „Engagement Global“ und Dr. Judith Thiemann praxisnah und schülernah realisiert werden konnte. Auf der Abschlussveranstaltung in der Aula der Realschule an der Salzstraße stellten sechs Kemptener Schulen Dr. Müller, Mitgliedern des Stadtrats, Lehrern und der Presse ihre kreativen und gelungenen Ergebnisse der jeweiligen Projekte vor. Der Entwicklungsminister war so begeistert, dass er schließlich alle Teilnehmer zum Zukunftskongress einlud.

Auch im kommenden Schuljahr wird das Thema „Globalisierung“ in der Realschule an der Salzstraße als Oberthema der Projektpräsentation weitergeführt. 





© Bayerisches Realschulnetz  2019