Aktuelles

SLR-Realschule schließt Partnerschaften mit zwei Kaufbeurer Unternehmen

Hans Rether, Realschulkonrektor

Hans Rether, Realschulkonrektor; Bärbel Kappe, Beratungsrektorin, MB-Dienstelle Augsburg; Katharina Wiedemann, Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Geschäftsführerin; Stefan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren; Jennifer Vulprecht, Sensortechnik Wiedemann, Bereich Ausbildung; Manfred Schilder, IHK, Regionalgeschäftsführer Allgäu; Marion Huber, HAWE Hydraulik SE, Personalreferentin für Ausbildung; Anja Heusel, IHK, Fachberaterin Berufsorientierung; Cornelia Klocke-Lipinski, Realschuldirektorin; Gerhard Schlichtherle, IHK, Vorsitzender der Regionalversammlung Kaufbeuren-Ostallgäu; Alexandra Groß, Studienrätin, und Andreas Sandtner, Studienrat, Partnerschaftsbeauftragte der SLR-Realschule

Bärbel Kappe, Beratungsrektorin, MB-Dienstelle Augsburg

Bausteine des Konzepts zur beruflichen Orientierung

Im Rahmen eines Festaktes schloss die Sophie-La-Roche-Realschule Kaufbeuren am 2. Februar 2016 enge Partnerschaften mit den Unternehmen Sensor-Technik Wiedemann GmbH und HAWE Hydraulik EG und bekräftigte damit die bereits bestehende Zusammenarbeit mit verschiedenen Firmen, Institutionen und Versicherungen. Auf dem Weg zu diesen Kooperationen wurden die Partner eng von der IHK begleitet.

In ihrem Grußwort wies die Schulleiterin, Frau RSDin Cornelia Klocke-Lipinski, auf die Bedeutung dieser engen Kooperation mit den beiden Unternehmen hin und meinte: „Wir fühlen uns dem gemeinsamen Ziel verpflichtet, Verantwortung zu übernehmen dafür, Jugendliche auf dem Weg zum passenden Ausbildungsberuf bestmöglich zu unterstützen und zu begleiten“ und bezeichnete die eingegangene Partnerschaft „eine feste Beziehung, die sich lohnt“.

Die Partner verständigten sich auf eine nachhaltige und auf Dauer angelegte Zusammenarbeit und  vereinbarten einige  Aktivitäten und Projekte als feste Bausteine dieser Zusammenarbeit. Davon profitieren beide Seiten: Die Unternehmen haben die Möglichkeit, rechtzeitig geeignete Auszubildende und somit motivierte und zuverlässige Mitarbeiter zu finden, während die Schüler die Unternehmen im Rahmen von Praktika gut kennen lernen, um sich dann gezielt für den einen oder anderen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Höhepunkte des Festaktes waren natürlich die Vertragsunterzeichnung und Urkundenüberreichung, umrahmt von einer festlich gestalteten Feier. Schüler der 9. Jahrgangsstufe stellten das Konzept zur beruflichen Orientierung der SLR-Realschule in abwechslungsreichen Dialogen dar und zeigten dem Publikum anhand einer PowerPoint- Präsentation die zahlreichen und vielfältigen Bausteine der beruflichen Orientierung, während Bläserensemble und Streichorchester gekonnt musikalische Akzente setzten.

Bei einem von der Catering-Gruppe vorbereiteten Stehempfang ließen die Vertreter von Schule und Wirtschaft sowie die geladenen Gäste die Veranstaltung in angenehmer Gesprächsrunde ausklingen.





© Bayerisches Realschulnetz  2019