Aktuelles

Chöre der Christoph-von-Schmid-Schule und der Christoph-Probst-Realschule musizieren mit dem Rundfunksinfonieorchester in der Münchner Philharmonie

Klassik zum Staunen wurde am 1. Mai durch ausgewählte bayerische Chorklassen und Schulorchester gemeinsam mit Mitgliedern des Münchner Rundfunkorchesters bei einem großen Abschlusskonzert des vom Kultusministerium geförderten Projekt Klasse Klassik in der Münchner Philharmonie im Gasteig auf die Bühne gebracht.

Die Chorklassen der Christoph-von-Schmid-Schule Thannhausen (Leitung: Irmgard Hofmann-Trini) und der Christoph-Probst-Realschule Neu-Ulm (Leitung: Frau Andrea Lidl-Löwlein ) wirkten bei einem ganz besonderen Konzert mit, sie musizierten gemeinsam mit Profis. Für die jungen Sängerinnen und Sänger stellte dieses Chorprojekt ein ganz besonderes Highlight in diesem Schuljahr dar. Bayernweit wurde von fünf Realschulchören und drei Schulorchestern ein anspruchsvolles Programm erarbeitet. Sie widmeten sich den dramatischen Helden Peer Gynt und Egmont und tauchten ein in die wunderbare Fantasiewelt der Märchen und Mythen.

Die Chöre erarbeiteten zunächst an ihren Schulen mit ihren Musiklehrerinnen und der Nürnberger Sängerin Christine Mittermair die Bühnenmusik zu Ibsens Drama „Peer Gynt“ von Eduard Grieg. Im März und April waren die Realschüler dann im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks zu Gast und probten mit dem Orchester. Die Leitung hatte der Dirigent Friedrich Haider inne. Das gemeinsame Proben und die Arbeit mit dem Dirigenten war für alle ein besonderes Erlebnis, welches die Schüler richtig anspornte.

Es war verblüffend, wie die jungen Musiker im Konzert im Gasteig über sich hinauswuchsen und ihr Publikum begeisterten. Für die passende Theateratmosphäre sorgte Gerd Anthoff, langjähriger Star der großen Münchner Schauspielbühnen, als Moderator. Als Solistin brillierte die Sopranistin Danae Kontora. In der zweiten Hälfte des Konzerts präsentierte das Orchester des Gymnasiums bei St. Stephan in Augsburg Beethovens eindrucksvolle Musik zu Goethes Trauerspiel „Egmont“.

Das beeindruckende Ensemble aus Chor und Orchester, aus Schülern und Berufsmusikern musizierte lebendig und ausdrucksstark und versetzte die Philharmonie im Gasteig in eine atemberaubende Stimmung.

Durchgeführt werden konnte dieses besondere Chorprojekt dank einer finanziellen Förderung der Landkreise Günzburg und Neu-Ulm sowie der Firma BBS Reisen Brandner GmbH.





© Bayerisches Realschulnetz  2019