Aktuelles

60 Jahre Realschule Bobingen

Stolze 60 Jahre wird die Realschule Bobingen dieses Jahr. Dass dies ordentlich gefeiert werden müsse, war dem Schulleiter Michael Rogg bereits bei seinem Amtsantritt im September 2014 klar. Und so begann entsprechend frühzeitig die Terminplanung für dieses große Fest.

Ernst wurde es am 11. März 2016: Nach einigen Proben der Vortage hieß es dann "Vorhang auf" für zahlreiche Aufführungen, Einlagen und Reden. "Gemeinsam Schätze heben" hatte der Schulleiter als Motto ausgegeben und spielte damit auf das Schulpersonal und die Schüler an, die gewissermaßen das Kapital der Bildungsanstalt sind. Ebendiese waren es, welche die Feier ansprechend und abwechslungsreich gestalteten: Frau Aunkofer, Frau Resch und Herr Ziegler etwa zeichneten mit dem Schulchor bzw. mit Trommelgruppe und Schulband für den musikalischen Rahmen verantwortlich: Dabei wurde unter anderem das Stück "Shut Up and Dance" gesungen, welches sehr guten Anklang fand.

Der Festakt bot aber auch den würdigen Rahmen, das neue Schullogo vorzustellen, das anlässlich des Jubiläums von Frau Deisenhofer, zwei Studentinnen und einigen Schülerinnen entworfen worden war. Zudem unterzeichneten Herr Rogg und ein Vertreter der Amann Group, ein international agierender Hersteller von Fäden und Garnen, eine Vereinbarung zu einer Schulpartnerschaft.

Nachdem Frau Alexandra Schmidt und einige ihrer Schüler einen aufwändig produzierten Film zum Motto des Tages gezeigt hatten, wandte sich Landrat Martin Sailer an das Publikum: Unter anderem lobte er die gelungene Umsetzung der Lern- und Lebenswelt Schule und hob innovative Ideen hervor, welche die Schule immer wieder hervorbringe. Dem schloss sich Bobingens Bürgermeister Bernd Müller an, der sich ebenso positiv äußerte und bei seinem kurzen Rückblick an den vor wenigen Jahren eingeweihten Erweiterungsbau des Schulgebäudes erinnerte.

Als Vertreterin der Kultusministeriums richtete Frau Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger einige Grußworte an das Publikum und erwähnte sowohl die Vorzüge der Schulart als auch der Realschule Bobingen im Speziellen, welche sich immer wieder durch neue Ideen hervortue. Außerdem überbrachte Frau Ohrnberger freudige Kunde, dass an der RSB nun die sog. Erweiterte Schulleitung eingerichtet werden dürfe.

Besonders sportlich ging es bei der Einlage "6ty-Pack" zur Sache. Frau Wild und Frau Wüchner hatten diese zusammen mit Schülern einstudiert und so wurden dabei einige bewundernswerte "Stunts" gezeigt, die von einem staunenden Publikum verfolgt wurden. In der sich anschließenden Rede griff Schülersprecher Sahin Diri die Bedeutung der Schätze für die RSB auf und merkte an, dass sich die Schatzkiste tagtäglich immer mehr fülle.

Als Vertreter der Eltern hob Herr Hans-Joachim Franze das gute Miteinander der Lehrkräfte und Schulleitung einerseits und der Eltern andererseits hervor und verlieh mit einigen persönlichen Erfahrungen seiner Wertschätzung der Realschule gegenüber Ausdruck. Einen satirischen Rückblick bis in die Anfänge der RSB boten Frau Haider und Herr Binder in der von ihnen als Film gestalteten "Nachlese", bei der 60 Jahre Schulgeschichte in sieben kurzweiligen Minuten wiedergegeben wurden.

Mit viel Weitblick schloss Herr Rogg den Festakt: Ständiger Wandel und sich stets verändernde Anforderungen der Arbeitswelt seien die Herausforderungen, die die Schule zusammen mit den Kindern und Jugendlichen zu stemmen habe. Da das Kollegium aber hochmotiviert sei, war der Schulleiter guter Dinge, dass dies gelingen werde. Schätze seien in der Schatztruhe Realschule Bobingen zu Genüge vorhanden.

Franz Binder





© Bayerisches Realschulnetz  2019