Aktuelles

Staatliche Realschule Riedenburg als "Partnerschule Verbraucherbildung" ausgezeichnet

Die ausgezeichnete Schule

Die ausgezeichnete Schule

Stand der Realschule Riedenburg am Landwirtschaftsfest

Stand der Realschule Riedenburg am Landwirtschaftsfest

Gruppenfoto aller ausgezeichneter Schulen

Gruppenfoto aller ausgezeichneter Schulen

Worum geht es bei dieser Auszeichnung?

Die Schülerinnen und Schüler sollen fit gemacht werden für den Alltag. Und dafür brauchen sie Wissen über Geld und Kompetenzen in Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung.

Die Johann-Simon-Mayr-Schule nahm an diesem Programm des VerbraucherService Bayern e.V. im letzten Schuljahr dabei so erfolgreich teil, dass sie als eine von 24 Schulen in Bayern diese Auszeichnung erhielt und somit das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der JSM sichtbar wurden!

Für dieses Programm bearbeiteten die Klassen 9 c von Herrn Neumeier und die Klasse 7 d von Frau Trinkl zwei von drei gestellten Jahresthemen und reichten als Ergebnis zwei Poster ein.

Die Schüler der Klasse 9 c wurden von Stephanie Ertl vom VerbraucherService Bayern in einem Expertenvortrag über das Thema "Geplanter Verschleiß bei Alltagsprodukten" informiert und erstellten ein Plakat mit dem Titel "Obsoleszenz".

Die Klasse 7 d widmete sich im Rahmen des BWR-Unterrichts ganz dem Thema „Geld“. Sie führten Umfragen über Ausgabe- und Konsumverhalten unserer Schüler durch, stellten die Ergebnisse in Diagrammen dar, beschäftigten sich mit verschiedenen Zahlungsmitteln und präsentierten ihr Projekt in Form eines originellen "Glücksrads" mit der Überschrift "Geld & Glück".

Dieser Beitrag hat die Jury so beeindruckt, dass er mit einem Sonderpreis von 300 Euro für die besondere Qualität des Projekts prämiert wurde.

Zu der Auszeichnungsveranstaltung am 23. September 2016 in München auf dem Zentralen Landwirtschaftsfest wurden vom VerbraucherService Bayern und den beiden Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz sowie für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sieben Schüler der diesjährigen Klasse 8 d eingeladen. Begleitet wurden sie von den Lehrkräften Frau Browarzyk und Frau Trinkl, vom Schulleiter, Herrn Dachs, sowie dem Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Niederbayern Herrn Aschenbrenner. Dort überreichte Staatssekretär Georg Eisenreich feierlich die Urkunde und ein Schild für das Schulgebäude. Anschließend wurden alle Schüler und Lehrkräfte vom Veranstalter noch zu einem Imbiss und einem Besuch auf dem Landwirtschaftsfest eingeladen.

 

 





© Bayerisches Realschulnetz  2019