Aktuelles

Die gesunde & faire Pause an der Staatlichen Realschule Puchheim

Regelmäßig vor den Ferien findet an unserer Schule eine gesunde und faire Pause statt. Die Idee den Schülerinnen und Schülern Lebensmittel anzubieten, die gesund, regional, biologisch und fair sind, war bereits letztes Schuljahr entstanden.

Unser Leitbild „RSP: Richtungsweisend, Sozial, Persönlich“ gibt uns dazu einen umfassenden Rahmen:

  • Richtungsweisend heißt für uns, dass wir die Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler zu demokratischen und verantwortungsbewussten Menschen unterstützen wollen. Verantwortungsbewusstsein können wir unseren Kindern im Umgang mit Lebensmitteln bei dieser Aktion näher bringen.
  • Als sozial erweisen wir uns, wenn wir gemeinsam Verantwortung füreinander und für unsere Umwelt übernehmen. Die Verwendung von biologisch erzeugtem Obst, Gemüse und Brot aus der Region kann dabei einen Beitrag leisten.

Darüber hinaus passt der Verkauf von fairen Lebensmitteln auch zu unserer Auszeichnung Fairtrade-Schule. In Zusammenarbeit mit der Stadt Puchheim, die seit geraumer Zeit Fairtrade-Stadt ist, haben wir uns als Realschule auch um diesen Titel beworben und ihn nun bekommen.

Für die konkrete Umsetzung der gesunden & fairen Pause, haben zunächst zwei Kolleginnen mit Ihren 5. Klassen überlegt, was überhaupt eine gesunde Pause ist, und was die Kinder gerne essen würden. Im Gespräch wurde schnell klar, dass für unsere Schülerinnen und Schüler dazu Obst, Gemüse und Vollkornbrote mit Frischkäse zählen. In der Folge wurden Einkaufslisten geschrieben, Organisationspläne überlegt und mit der Schulleitung die Termine vereinbart. Die Eltern der gesamten Schulgemeinschaft wurden informiert und der Elternbeirat hat uns seine Unterstützung zugesichert. Nun darf immer eine 5. Klasse schön verzierte Pausenbrote, Gemüsesticks und Obstspieße vorbereiten und verkaufen. Eine 9. Klasse hat sich mit einem Fairtrade-Verkaufsstand dazugesellt.

Bisher sind die Verkaufsaktionen sehr gut angelaufen. Wir hatten alle großen Spaß und wahre Gaumenfreuden, so dass wir zukünftig immer mittwochs vor den Ferien derartige „Leckerlis“ anbieten werden. Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangstufen kommen langsam auf den Geschmack und das Thema „gesunde Ernährung“ wird breit diskutiert. Obwohl die Bio-Lebensmittel etwas teurer sind und wir natürlich schülergerechte Preise anbieten, konnte bereits ein kleiner Gewinn erwirtschaftet werden.

Ch. Heimann, RSP





© Bayerisches Realschulnetz  2019