Aktuelles

Deutscher Lehrerpreis 2015

Franz Pankratz, Ingrid Beede und Franz Kuttenberger (v. l.) mit den am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schülern

Den Sonderpreis in der Kategorie "Lehrer: Unterricht innovativ" erhielt das Lehrer-Team von der Staatlichen Realschule in Landshut und der Staatlichen Berufsschule 1 für ihr gemeinsames Projekt "Schule, und was dann?" mit den Initiatoren Frau Ingrid Beede (Realschule), Herr Franz Einsiedler, Herr Franz Pankratz und Herr Franz Kuttenberger (Berufschule).

Möglichkeiten für eine verbesserte Berufsorientierung schaffen war der Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit, in der die beiden Schulen im Rahmen eines klassen- und schulartübergreifenden Projekts ein Konzept unter dem Titel "Regional, saisonal, gesund genießen" entwickelten, das sich mit der besonderen Rolle regionaler und saisonaler Lebensmittel für eine gesunde Ernährung beschäftigte. Realschülerinnen und Realschüler sowie Auszubildende der Gastronomie übernahmen gemeinsam Planung, Organisation und Durchführung einer Aktion (3-Gänge Menü mit Rahmenprogramm) für 70 geladene Gäste, um das übergeordnete Thema "Berufsfindung" in einen praxisnahen Kontext zu bringen. Dabei zeigte sich, dass der Zusammenarbeit von allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen bei der Berufsorientierung eine Schlüsselrolle zukommt.

Frau Beede erhielt zu ihren Fächern Haushalt und Ernährung sowie Ethik tatkräftige Unterstützung aus den Fachbereichen Deutsch durch Frau Judith Heugel und Informationstechnologie durch Herrn Helmut Beede. Damit wurde der fächerübergreifende Ansatz dieses Projekts auch innerhalb der Realschule herausgestellt.

Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, würdigte das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger: "Lehrkräfte sind Wegbegleiter und Wegbereiter im Leben junger Menschen. Sie vermitteln Wissen und Werte. Die heute ausgezeichneten Lehrkräfte haben mit ihrem besonderen Engagement, mit innovativen Ideen und motivierenden Methoden Wege höchst modernen Unterrichts beschritten."

Der Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Oberbayern-West gratuliert allen beteiligten Lehrkräften sowie den Schülerinnen und Schülern zu diesem großartigen Erfolg!





© Bayerisches Realschulnetz  2019