Aktuelles

The Young Americans

Drei Tage lang studierten über 200 Jugendliche der Realschule Vöhringen in einem Projekt mit amerikanischen Künstlern eine farbenfrohe Revue ein.

„Step, step, vor, zurück. And the same again.“ Die Stimme von US-Coach Jacob hallt durch die Aula der Realschule Vöhringen. Lautes Lachen und Singen ist zu hören. Unter den Schülern herrscht konzentrierte und fröhliche Stimmung. Schulleiter Oliver Eschenbach steht still im Hintergrund, lächelt und betrachtet die Szenerie. Die Schule hat unter der Idee von StRin (RS) Annegret Wheatman die Gruppe „The Young Americans“ eingeladen, um den Schülern die Chance zu geben, unter fachkundiger Anleitung eine eigene Show zu produzieren. Aber die Schulgemeinschaft will mehr als das: Es geht darum, das Leitbild der Realschule Vöhringen zu leben, die Werteorientierung „füreinander – miteinander“.

Wie sich Gesang, Tanz und Werteorientierung ergänzen, erklärt Chikako Hamashi, die Managerin der Young Americans in englischer Sprache. Die zierliche junge Frau aus Japan koordiniert die Arbeit der jungen Leute aus Californien. Sie teilt Workshops ein, in denen die Schüler ein selbst gestaltetes Musical einstudieren können. „Es geht nicht darum, den Kids Erfahrungen in Tanz und Musik beizubringen. Wir wollen bei den Kinder mehr Selbstbewusstsein entwickeln, einen Motivationsschub leisten, sie sollen lernen im Team zu arbeiten, aber auch mit Misserfolgen umgehen.“

Drei Tage lang waren 37 junge Leute im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, meist Musikstudenten, die sich dem Genre Musical verschrieben haben, in Vöhringen zu Gast. Sie fanden eine Bleibe bei Gasteltern, wo die Amerikaner deutsche Lebensart kennenlernten. Die Schüler waren drei Tage  über in verschiedenen Workshops beschäftigt und das mit Tempo und Engagement.

Der Höhepunkt war dann die dreistündige Revue in Vöhringen im Karl-Eychmüller-Sportpark, als ein Showfeuerwerk abgebrannt wurde. Die Zuschauer bekamen an diesem Abend dann eine Showpotpourri  aus Gesang, Tanz, Instrumentaleinlagen und Schauspielerei zu sehen, das die über 800 Gäste in den Bann zog.





© Bayerisches Realschulnetz  2018