Aktuelles

Neugründung der Realschule Oberhaching

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

MÜNCHEN. Kultusminister Michael Piazolo erteilt nach Abstimmung mit Finanzminister Albert Füracker die Genehmigung für die Neuerrichtung einer staatlichen Realschule in Oberhaching im Landkreis München. „Mit der neuen dreizügigen Realschule in Oberhaching verbessern wir das schulische Angebot für unsere jungen Menschen im Landkreis München weiter. Damit eröffnen wir künftig mehr Kindern und Jugendlichen im südlichen Ballungsraum München die Möglichkeit, wohnortnah eine Realschule zu besuchen“, betonte Minister Piazolo. Mit der neuen Staatlichen Realschule begegnen der Landkreis München als Sachaufwandsträger und der Freistaat Bayern aktiv der großen Anfrage in der Region. Dabei habe man auch im Blick, dass die bestehenden benachbarten Realschulen bereits gut ausgelastet sind und die Bevölkerung nach Prognosen weiter ansteigend wird, wie Piazolo ergänzte.

Minister Füracker betonte: „Bayern investiert massiv in die Bildung: Rund ein Drittel des gesamten Haushaltsvolumens steht weiterhin für die Bildung zur Verfügung. Der Freistaat unterstützt seine Kommunen tatkräftig beim Aus- und Neubau von Schulen im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs. Zentraler Baustein des Masterplan Bayern Digital II ist unter anderem die Anbindung aller öffentlicher Schulen mit Glasfaser und Ausstattung mit WLAN-Infrastruktur. Damit setzen wir ein deutliches und wichtiges Signal für ein starkes Bayern von morgen.“

Über den Zeitpunkt, wann die Baumaßnahmen begonnen werden, entscheidet der Landrat des Landkreises München.





© Bayerisches Realschulnetz  2019